AGB

Geschäftsbedingungen für den Verleih...


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragsgegenstand

Der Vermieter stellt dem Mieter für die vereinbarte Zeitdauer den Mietgegenstand zur Verfügung.

Persönlichen Daten

Der buchende Kunde bestätigt mit Abschluss der Buchung die Richtigkeit der persönlichen Daten, die zur fachgerechten Bindungseinstellung dienen. Es ist untersagt, diese eigenmächtig zu ändern.

Eigentum am Material

Das vermietete Material bleibt Eigentum des Vermieters.

Abholungszeit

Das Material kann nicht vor dem definierten Zeitpunkt abgeholt werden.

Verspätung

Das reservierte Material wird vom Shop maximal 2 Stunden nach dem vereinbarten Reservierungszeitpunkt zurückbehalten. Ab diesem Zeitpunkt wird das Material wieder zum Verleih freigeben, ohne dass dem Kunden eine Entschädigung zusteht.

Bezahlung

Es gibt zwei Möglichkeiten zur Bezahlung. 1. Online-Bezahlung mittels Kreditkarte. 2. Bezahlung vor Ort. Falls der Mieter diese Variante wählt, wird kein Pre-Fitting gemacht und es ist mit einer längeren Wartezeit zu rechnen.

Buchungsablauf

1. Die Online-Buchung des Kunden ist bis 06.30 Uhr am Miettag möglich. 2. Der Kunde bekommt per E-Mail eine Buchungsbestätigung. Eine Kopie dieser Buchung wird automatisch auch per E-Mail an den ausgewählten Pick-Up Point (Partnershop) gesendet. 3. Die definitive Rechnung wird beim Pick-Up Point erstellt.

Rücktrittsbestimmungen / Stornierung

1.Der Kunde kann seine Buchung bis 06.30 Uhr am Miettag kostenlos annullieren oder anpassen. Nach diesem Zeitpunkt ist der gesamte Mietpreis geschuldet.

Frühzeitige Rückgabe des Mietgegenstandes

Ist der Mieter gezwungen, den Mietgegenstand frühzeitig zu retournieren, hat er keinen Anspruch auf eine Rückvergütung des Mietbetrages oder eines Teiles davon.

Rückgabe des Mietgegenstandes

Der Mietgegenstand muss dem Vermieter an der gemäss Beleg angebenden Filiale während den Ladenöffnungszeiten retourniert werden.

Verspätete Rückgabe des Mietgegenstandes

Sollte der Mietgegenstand bis zum Ablauf der vereinbarten Mietdauer nicht zurückgebracht werden, wird dem Mieter die zusätzliche Mietdauer gemäss Tarif in Rechnung gestellt. Allfällige Mahnspesen werden ebenfalls in Rechnung gestellt. Zusätzlich haftet der Mieter für jeglichen dem Vermieter entstanden Schaden.

Sorgfaltspflicht / Barcode

Der Mieter hat den gemieteten Mietgegenstand sorgfältig zu behandeln. Der Mieter hat jeden während der Mietdauer am Mietgegenstand eingetretenen Schaden vollständig zu ersetzen. Der Barcode darf in keinem Fall entfernt werden. Bei fehlendem Barcode wird eine Gebühr von CHF 10.- pro Barcode belastet.

Ski-Bruch und -Diebstahl

Schutzgebühren sind im Preis inbegriffen.

Haftungsausschluss

Der Vermieter haftet in keiner Weise für während der Mietdauer eingetretene Schäden an Sachen oder Personen.

Verhalten bei Diebstahl oder Beschädigung

Bei einem Diebstahl oder einer Beschädigung durch Dritte ist der Vermieter sofort zu benachrichtigen. Bei Diebstahl ist in jedem Fall die Polizei für die Tatbestandsaufnahme beizuziehen.

Nutzungsberechtigter

Der gemietete Mietgegenstand darf nur vom Mieter benutzt werden. Die Untermiete ist untersagt.

Zustand des Materials bei der Rückgabe

Der Mietgegenstand hat sich bei der Rückgabe in ordnungsgemässem Zustand zu befinden. Ist das Ski-Material/Zubehör bei der Rückgabe verschmutzt, kann der Vermieter einen Unkostenbeitrag für die Reinigung erheben.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Der Vertrag unterliegt Schweizer Recht. Gerichtsstand ist Ort der Vermietung.

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen beziehen sich auf die Reservation, die Buchung und Bezahlung von Mietmaterial via Internet.